Norweger Pullover

Wenn die Tage kürzer und die Nächte länger werden und vor allem die Temperaturen sinken kommen sie jedes Jahr aus ihrem Versteck: Norweger Pullover

Der Norweger Pullover – von der Opa-Klamotte zum Trendstück

Pullover mit Norweger MusterNichts hält wärmer als der grobe Strick, ist er ja für die Temperaturen des  skandinavischen Winters hergestellt, die wir hierzulande noch um einige Grad unterbieten. Lange als Opa- Klamotte verschrien, kämpfte sich der Norweger Pullover in den letzten Jahren zurück auf die Laufstege und in die Herzen der Modebegeisterten. Kaum ein anderes Kleidungsstück kombiniert Gemütlichkeit und Trend so, wie dieser Pullover. Vor allem grobmaschige Verarbeitung hat sich völlig von seinem altbackenen Ruf verabschiedet. Wen noch böse Kindheitserinnerungen mit kratzigen Norweger Pullover die zwar warm hielten aber ein unangenehmes Tragegefühl hatte, quälen, der kann beruhigt zu den derzeit angesagten Modellen greifen: Heute werden Trendteile auch oft mit Kaschmiranteil oder anderen hautfreundliche Wollmischungen hergestellt und sind hierdurch zu einer gemütlichen Angelegenheit geworden.

Klassische Grundfarbe, ausgefallenes Muster

Die Grundfarbe des weiches Lieblingsteils sind eher dezent. Grau in allen Varianten, sowie Schwarz, Beige, Dunkelblau und Weinrot sind auch bei Norweger Pullover wieder die dominieren Farben der Wintersaison 2013. Was jedoch mutiger wird, sind die Aufdrucke der Saison. Zu den klassischen Mustern wie Rentieren, Sternen und Schneeflocken gesellen sich Vogelpaare und Eichhörnchen. Da braucht Mann schon ein bisschen Mut, um die Trendteile der Saison vorzuführen.

Den Norweger Pullover trendy kombinieren

Sehr modern ist der Norweger Pullover zur klassischen Jeans. Ist die Jeans zusätzlich im Used Look und hat Löcher und Waschungen, fällt das Outfit zu dem in die Kategorie Vintage und ist doppelt angesagt. Auch ein großer, auffälliger Kragen ist diesen Winter Trend. Wer keine Pullover mag, findet 2013 in praktischen Jacken mit Zipper und angesagtem Norweger Muster bestimmt das Richtige.