Top gestyled zum Sport

By on 17. Januar 2017
Sportbekleidung_2017

Besonders jetzt im Januar sind die Fitnessstudios und Kurse voll von motivierten Damen, die den Weihnachtskilos den Kampf ansagen. Doch bei weitem nicht alle Sportler sind perfekt ausgerüstet, da vor allem am Anfang das alte T-Shirt und die olle Joggingbuchse für das Training eingepackt wird. Was Sie als Frau für ein gutes und gesundes Workout benötigen, erklären wir Ihnen hier.

Gut sitzender Sport BH

Lange Zeit waren Sport BHs recht out. Sie sehen schließlich selten richtig schick aus und rücken und pushen den Busen auch nicht immer ins rechte Licht. Besonders Frauen mit großer Oberweite benötigen jedoch das tragende Kleidungsstück, da sonst durch die auf und ab Bewegungen Schmerzen in der Brust entstehen. Experten nach ist der Sport BH aber für jede Frau, also auch für Damen mit kleiner Körbchengröße, ein Muss, denn wer darauf verzichtet riskiert schnell gesundheitliche Folgen wie Rückenschmerzen und Gewebeschäden. Auch die gefürchtete Hängebrust kann durch die Überlastung eine Folge sein. Da moderne Sport BHs nicht nur super bequem, sondern auch sehr schick sind, sollte das jedoch kein Problem darstellen. Forscher entwickeln deswegen sogar schon den perfekten Sport BH, weil es auch bei Großevents immer wieder vorkommt, dass Sportlerinnen nicht gut sitzende BHs tragen.

Da der Sport BH je nach Belastung einiges Halten muss, ist es wichtig, dass er gewisse Funktionen besitzt. Deswegen gibt es viele Sport BHs in verschiedenen Belastungsstufen, denn beispielsweise beim Reiten oder Joggen benötigt die Brust eine andere Unterstützung als beim Yoga. Beim Kauf des BHs sollten Sie deswegen schon im Kopf haben welche Sportart Sie durchführen möchten und wie intensiv diese für Ihre Oberweite ist.

Generell das wichtigste beim Sport BH Kauf in Kürze

  • Atmungsaktive Stoffe
  • Guter Sitz (BH-Größe finden)
  • Nicht einengend
  • Keine störenden Nähte
  • Bei hoher Belastung: möglichst breite, gepolsterte Träge

 

Funktionale Sportbekleidung

Auch bei der Sportüberbekleidung gilt, dass sie für die jeweilige Tätigkeit abgestimmt sein sollte. Wer gerne durch den Wald joggt, braucht ganz klar eine andere Ausrüstung als bekennender Indoor Yoga Fan. Deswegen sollte die Wahl des Funktionsshirts und der Funktionshose von Sportart und Jahreszeit abhängen.

Auch wenn Funktionsshirt in diesem Fall erst einmal unsexy klingt – heutige Funktionsshirt sind nicht nur atmungsaktiv sondern auch stylisch. Sie stehen normaler, lässiger Kleidung optisch in nichts nach, sodass besonders Trainingjacken und Hosen oftmals auch abseits des Studios mit Begeisterung getragen werden können.

Sport-BH, Funktionsshirt, Trainingshose – Bei Sportbekleidung sollten Sie keine halben Sachen machen, sondern sich gut und funktional einkleiden. Der Vorteil daran ist, dass Sie sich gleichzeitig auch für Ihren Sport motivieren, denn in der neuen Trainingshose trainiert es sich doch gleich viel besser.

You must be logged in to post a comment Login