Perfektes Accessoire für Sommer wie Winter: Schals und Tücher

By on 14. August 2013
Bunte Auswahl an Schals und Tüchern

Es gibt Accessoires, an denen kann Frau nur ganz schwer vorbeigehen. Seit einigen Jahren gehören dazu definitiv Schals und Tücher. Waren sie früher bloßes Mittel zum Zweck um sich vor eisigem Wind zu schützen runden sie heute jedes Outfit als stimmiges Accessoire ab.

Ein neues Outfit kreieren

Tücher sind vor allem deswegen ein so beliebtes Accessoire, weil sie so vielseitig sind. Am Strand können sie als Pareo schnell übergeworfen oder lässig ins Haar gebunden werden. Wenn am Abend dann eine frische Brise weht, schützen Sie den Hals. Zudem sind Sie beim Tragen äußerst wandlungsfähig. Je nach Bindetechnik wirken sie anders. Außerdem sind sie ein einfacher Weg ein Outfit aufzupeppen und anders aussehen zu lassen. Sie lassen sich somit genauso für einen Diskoabend, wie auch einen Bürolook verwenden. Brauchen Sie doch den passenden Schal für ein Outfit finden Sie einige riesige Auswahl bei Jepo, denn mit einem Tuch sind Sie immer gut angezogen.

Angesagte Prints

Im Sommer und Herbst stehen nach wie vor Muster hoch im Kurs. Von romantischen Blumenmustern, über Tücher mit nur einzelnen Blumenranken oder sonstigen verspielten Details, gerne auch mehreren pro Schal, ist hier für jeden Etwas dabei. Auch im Trend liegt nach wie vor der Leo Print, jedoch nicht mehr nur in den natürlichen Farben, sondern auch vor allem in knalligen Tönen wie Pink, Blau oder Lila. Schals mit diesem auffälligen Muster sollten am besten zu unifarbenen Oberteilen kombiniert werden.
Am besten sollten Sie Ihre Tücher per Hand waschen. Das verhindert das kleine Perlen oder Pailletten abfallen. Falls Sie sie doch in die Maschine geben möchten, sollten Sie sie in ein Wäschesäckchen geben und im Schonwaschgang reinigen.

Wintertrends

Für den individuellen Look Tücher seitlich bindenBesonders gut für den Winter eignen sich Tubeschals. Sie haben keine Öffnung und werden über den Kopf gezogen. Im Winter erwarten uns jedoch nicht nur Tücher, sondern glücklicherweise auch wieder wollig, weiche Schals. Ob mit Fransen, Zopfmuster oder gehäkelt, das einzige Kriterium ist, dass sie möglichst warm und dick sein sollten. Als Farben kommen vor allem wieder gedecktere Töne, sodass man die Winterschals weniger in Pink als in Naturtönen wie Taupe und Beige sehen wird.

Vor allem bei den dünnen Frühlings- und Sommertüchern ist die richtige Bindetechnik das A und O. Klassische Dreieckstücher werden vor allem locker um den Hals gebunden. Dünne Schals können klassisch doppelt gelegt und am als Schlaufe getragen werden. Für Mutigerre bietet sich ein seitlicher Knoten am Hals an, der garantiert als toller Blickfang fungiert, der bei einfarbigen Tüchern noch mit einer Brosche intensiviert werden kann.

You must be logged in to post a comment Login